Media-Analyse
ma 2016 Radio I

Die ma ist eine von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma) durchgeführte Multi-Media-Analyse, deren Ziel die Untersuchung der Leistung von Werbeträgern (Print, Hörfunk, TV, Plakat, Kino) und deren Nutzern ist. Für das Radio erfolgt zweimal jährlich eine Ausweisung. Es werden neben der Mediennutzung hauptsächlich soziodemografische Merkmale erhoben. Sie liefert die umfassendsten Informationen über das Radionutzungsverhalten und ist wichtigste Datenquelle für die Mediaplanung im Hörfunk.


Die aktuelle ma 2016 Radio I wurde am 2. März 2016 ausgewiesen.
Die wichtigsten Daten für BB RADIO und Radio TEDDY finden Sie
hier:

Zum Herunterladen:

- BB RADIO
- Radio TEDDY



ma 2016 Radio I: BB RADIO erneut die private Nr. 1 in Brandenburg – Radio TEDDY wird immer beliebter
BB RADIO und Radio TEDDY punkten weiter auf hohem Niveau!


Hier die wichtigsten Zahlen der ma 2016 Radio I auf einen Blick:

BB RADIO

  • Im Homemarkt Brandenburg ist BB RADIO – mit deutlichem Abstand zum Zweitplatzierten – unverändert Marktführer in der werberelevanten Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen.
  • Mit 145.000 Hörern/Durchschnittsstunde ist BB RADIO erneut unter den TOP 3 im Gesamtmarkt Berlin-Brandenburg.
  • Mit einem stabilen WHK (über 1,5 Mio.) bietet BB RADIO seinen Werbepartnern auch zukünftig eine solide Buchungsbasis.


Radio TEDDY

  • Radio TEDDY wird immer beliebter! Die Bekanntheit von Deutschlands einzigem Kinder- und Familiensender wurde erneut um 4% gesteigert.
  • Täglich schalten 254.000 Hörer (Mo.-Fr.) Radio TEDDY ein.
  • Besonders erfreulich: Das „Familien-Wochenende“ ist in der Gunst der Hörer enorm gestiegen! 232.000 Hörer – eine Steigerung um 64% - schalten am Samstag ein und am Sonntag begeistern sich 247.000 Hörer – ein Plus um 40% – für den Sender! Radio TEDDY ist damit auch DER Familienbegleiter für das Wochenende.


Quelle: ma 2016 Radio I


Wichtiger Hinweis: Befragt werden durch die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse Personen ab 10 Jahren. Die
Zielgruppe der 3 bis 10-Jährigen, die wichtige Hörerschaft für Radio TEDDY, bleibt dabei unbefragt.