Service

Radio Basics

DAB=Digital Audio Broadcasting (digitaler terrestrischer Hörfunk)

Bezeichnet die Ausstrahlung digitaler Hörfunkprogramme über terrestrische Sendernetze. Die Initiativen zur Koordination der Forschungs-und Entwicklungsaktivitäten für die Durchsetzung des digitalen terrestrischen Hörfunks finden europaweit statt. Der Vorteil dieser Technik liegt in der geringen Störungsempfindlichkeit des Übertragungsweges. Das größte Problem dabei ist die Verfügbarkeit eines geeigneten Frequenzbereiches.

 

DAT=Digital Audio Tape
Bezeichnet einen Datenträger zum Transport von digitalisierten Tönen (digitalisierte Motive).

 

Daytime

Die Daytime bezeichnet die zeitliche Spanne zwischen 10 und 16 Uhr.


Demographische Merkmale
Sie beschreiben wirtschaftliche und - eingeschränkt - soziale Eigenschaften von Personen oder auch Ländern, Gemeinden, Gesellschaften. Zu den typischen und häufig benutzten demographischen Merkmalen gehören Alter, Geschlecht, Familienstand, Schulbildung, Berufstätigkeit, Art der Berufstätigkeit und die Wohnortgröße. Sie sind die Unterscheidungsmerkmale in der Planung und Forschung.


DFÜ =Datenfernübertragung
Per Datenfernübertragung werden mit Hilfe der entsprechenden Modulatoren/Demodulatoren (MODEM) digitale Daten über das öffentliche Telefonnetz der DBP Telekom übertragen. Dabei gibt es verschiedene Verfahren. Zur Zeit am meisten verbreitet ist die Übertragung per ISDN, da hier das beste Verhältnis zwischen übertragenem Datenvolumen und Kosten besteht.

 

Drive-Time

Die Drive-Time bezeichnet die Zeit, in der Konsumenten zum Beispiel auf dem Weg zum Arbeitsplatz und wieder zurück nach Hause im Auto Radio hören.

 

Drop In
ein gesprochenes Element, das den Sendernamen plus einen weiteren Inhalt (meist Werbeaussage für den Sender) enthält und auf das nicht besungene Intro eines Songs eingesetzt wird.


DRR= Direct Response Radio

Über das Radio werden Produkte und Dienstleistungen zur sofortigen Bestellung über eine Telefonnummer angeboten. Die Produkte sind in der Regel in der angebotenen Form im Geschäft nicht erhältlich. Bestellungs- und Datenaufnahme erfolgt meistens über eine Telefonmarketing-Agentur. Vorteil: schnelle Adressen-/ Kundengewinnung, Erfolgskontrolle, geringe Produktionskosten. Nachteil: Hörfunk wird häufig als Begleitmedium genutzt, eventuell kein Telefon oder Stift zur Hand.
Durchschnittskontakte (OTH =opportunity to hear)
Durchschnittliche Anzahl der Kontakte mit einem Werbeträger oder einer Werbeträgerkombination, bezogen auf alle Personen, die insgesamt von dem Werbeträger bzw. der Kombination erreicht werden, also mindestens einen Kontakt gehabt haben.

 

 

Hier geht es zu den Radio Basics!

Media-Analyse
Mehr Reichweite, mehr Effizienz, mehr Erfolg!