Service

Radio Basics

Off Air

Radiosender präsentieren sich aus werblichen Gründen auch außerhalb des Programms. Beispielsweise durch eigene Partyreihen oder Bandenwerbung in Stadien. Auch ein gemeinsamer Auftritt mit einem Werbepartner - beispielsweise auf einer Messe - wird als off-Air Auftritt bezeichnet.

 

On Air

auf Sendung

 

Online-TKP

Betrag, der vom Werbungstreibenden für 1000 Page-Impressionen seiner werbeführenden Website bezahlen werden muss.

 

Optimierung

Etwas so günstig wie möglich zu machen. Mathematisch gesehen: Maximierung bzw. Minimierung unter Nebenbedingungen. Ein Planungsvorgang, der unter Einsatz leistungsfähiger Datenverarbeitungsanlagen das Ziel hat, aus einer Reihe von Werbeträgern unter einschränkenden Nebenbedingungen wie der Etatsumme die für die genau definierte Zielsetzung günstige Kombination und Belegungshäufigkeiten zu ermitteln. Optimierung ist immer als Beziehung zwischen Leistung und Kosten zu sehen.

 

O-Ton

Original-Töne sind aufgezeichnete akustische Signale, die vom Produzenten nicht wiederhol- oder kopierbar sind. Der Inhalt der Aussage kann aber rezitiert werden. Das technische Tonmaterial wird meist verarbeitet und/oder gekürzt. O-Töne können sowohl fürs Radio oder fürs Fernsehen aufgenommen werden und verleihen den behandelten Themen hohe Authentizität.


Overlapping (over-spill)
Die Empfangbarkeit oder Nutzung eines Hörfunk- oder TV-Senders über seine Ländergrenzen (bzw. sein Kernsendegebiet) hinaus.

Opener/Closer
siehe Intro/Outro bzw. Bumper/ Stinger.

 

 

Hier geht es zu den Radio Basics!

 

 

Media-Analyse
Mehr Reichweite, mehr Effizienz, mehr Erfolg!